F.A.Q.

  • Bietet die Häusliche Krankenpflege Wagschal GmbH einen speziellen Service für ihre pflegebedürftigen Kunden?
  • Neben allen gängigen Leistungen der häuslichen Krankenpflege werden Serviceleistungen angeboten, die den Leistungsumfang des Pflegeversicherungskatalogs überschreiten. Darüber hinaus halten wir ein besonders breitgefächertes Beratungsangebot für unsere Kunden vor, welches von der Begleitung in schwierigen Lebenssituationen bis hin zur Vermittlung von Aktivitäten im Freizeitbereich reicht. Die Häusliche Krankenpflege Wagschal GmbH legt großen Wert auf eine gute Vernetzung mit anderen Institutionen in den jeweiligen Stadtteilen, damit die Kunden von einer Vielzahl von Informationen „aus einer Hand“ profitieren können.

  • Erstattet die zuständige Pflegekasse die Kosten für die häusliche Versorgung der pflegebedürftigen Person?
  • Bei der Pflegeversicherung handelt es sich um eine sogenannte Teilkasko-Versicherung. Das heißt, es werden lediglich die Kosten bis zum Maximalbetrag des jeweiligen Pflegegrades übernommen. Darüber hinaus gehende Kosten müssen die pflegebedürftige Person bzw. die Angehörigen selbst tragen. Reichen die Einkünfte und Ersparnisse nicht aus, um eine angemessene Versorgung sicher zu stellen, treten öffentliche Träger zur Finanzierung der restlichen Kosten ein.

  • Was geschieht, wenn Pflegebedürftigkeit eintritt?
  • Der Eintritt von Pflegebedürftigkeit stellt Betroffene und Angehörige oft vor große Herausforderungen. Die Fragen, was ist überhaupt zu Hause an Pflege möglich, was kann ich als Angehöriger leisten, wie steht es mit den Leistungen der Versicherungen und sonstigen Träger, beschäftigen die Pflegebedürftigen und ihre Familien. Hier ist eine fachkundige Beratung geboten, die die Fragen zum Pflegebedarf, die sozialen Aspekte und die räumlichen Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt und die Kosten sowie die Finanzierung der Pflege klärt. Diese Beratung erhalten Sie durch uns.

  • Was ist das räumliche Einzugsgebiet der Häusliche Krankenpflege Wagschal GmbH?
  • Zur Vermeidung langer Fahrwege, die kostbare Zeit unserer Pflegekräfte in Anspruch nehmen würden, bedient die Häusliche Krankenpflege Wagschal GmbH ein fest umrissenes räumliches Gebiet. Es werden Patienten aus folgenden südlich der Stadtmitte gelegenen Stadtteilen der Stadt Düsseldorf versorgt:

    • Benrath
    • Eller
    • Garath
    • Hassels
    • Himmelgeist
    • Holthausen
    • Itter
    • Lierenfeld
    • Reisholz
    • Urdenbach
    • Wersten
  • Wer kann die häusliche Pflege durchführen?
  • Grundsätzlich kann jede Person die Pflege übernehmen. Das können Angehörige, Freunde oder Nachbarn und anderweitig gewonnene Personen sein. Stehen solche Personen nicht zur Verfügung oder wird sich die Pflege aufwändig gestalten, so bietet sich die Inanspruchnahme eines professionellen Pflegedienstes an.

  • Wie hoch sind die Kosten für einen professionellen Pflegedienst?
  • Die Kosten hängen ab vom Umfang der Leistungen. Der Umfang wird zwischen dem Pflegedienst und der/dem Pflegebedürftigen bzw. Angehörigen vereinbart. Hierüber wird neben dem Pflegevertrag eine spezielle Vergütungsvereinbarung geschlossen, die die regelmäßigen Einzelleistungen und die daraus resultierenden Kosten regelt.

  • Wie werden die Leistungen der selbstbeschafften Pflegekraft vergütet?
  • Soweit Angehörige oder andere Privatpersonen die Pflege übernehmen, wird an die/den Pflegebedürftige/n ein Pflegegeld gezahlt, das sich in der Höhe nach dem zuerkannten Pflegegrad richtet (siehe unter Pflegeversicherung/Leistungen). Das Pflegegeld ist steuerfrei, soweit es nicht an sonstige gewerbsmäßig arbeitende Personen weitergegeben wird. Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Pflegepersonen auch Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Vermissen Sie eine Antwort zu einem Thema? Dann schreiben Sie uns.